Brennholzführerschein (1-tägig)

Arbeit mit der Motorsäge

Zur Vermeidung von Unfällen mit der Motorsäge sind geeignete Schnitttechniken und eine persönliche Schutzausrüstung ein wichtiger Teil der Arbeitssicherheit. Die Teilnehmer/innen kennen die Möglichkeit der ergonomischen Aufbereitung von liegenden Baumstämmen und Kronenteilen für die Brennholznutzung. Sie können die Druckverhältnisse von unter Spannung befindlicher Hölzer einschätzen und geeignet einschneiden.

Sie sind in der Lage, die Motorsägenkette fachlich korrekt zu schärfen und das Arbeitsgerät zu pflegen. Die richtige Lagerung des Brennholzes für den Trocknungsfortschritt als eine Voraussetzung für die Nutzung des naturnahen Brennstoffes ist bekannt.

Um das Wissen zum Thema Wald zu vertiefen, kann das Seminar „Der Wert meines Waldes, Grundinformationen für Kleinwaldbesitzer“ am 27. Oktober optional mitgebucht werden.

Inhalte

Theoretischer Teil

  • Aufbau und allgemeiner Umgang mit der Motorsäge
  • Sicherheitseinrichtungen, Pflege und Wartung
  • Unfallverhütung, Gefährdungen bei der Motorsägenarbeit
  • Persönliche Körperschutzausrüstung

Praktischer Teil

  • Grundsätzliche Handhabung der Motorsäge
  • Einfache Wartungsarbeiten, Schärfen einer Kette
  • Fachgerechte Schnitttechniken am liegenden Holz, Entlastungstechniken
  • Schnitttechniken bei unter Spannung stehender Hölzer
  • Manuelles Spalten
  • Lagerung von Brennholz

Zielgruppe

Teilnehmer/innen ab 18 Jahre.

Methodik

Fachliche Erläuterungen, Vermittlung von Fachwissen und Fertigkeiten, praktische Übungen im Werkraum und im Wald

Teilnehmerzahl

mindestens 6 Personen

Besonderheiten

Vorraussetzungen für die Teilnahme:

  • Persönliche Schutzausrüstung: Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Sicherheitshose mit Schnittschutzeinlage, Sicherheitsschuhe oder -stiefel mit Stahlkappe und Schnittschutzeinlage, Handschuhe (keine Schnittschutzhandschuhe).
  • Motorsäge mit Benzin und biologisch abbaubarem Kettenöl.

Wann & Wo

Do, 26.10.2017

Beginn: 08.30 Uhr
Ende: 17.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit auf Haus Düsse zu übernachten.
Informationen hierzu unter www.duesse.de

Referenten

Externe Referenten:

  • Ein Forstwirtschaftsmeister des Regionalforstamtes Soest-Sauerland

Teilnehmerbeitrag

Teilnehmerbeitrag: 150 €
inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L73087

Weitere Informationen

Regionalforstamt Soest-Sauerland

Ernst, Andreas
andreas.ernst@wald-und-holz.nrw.de
Tel.: 02952 9735-32

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 19. Oktober 2017

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei

Weitere Termine