Biogas

Biogasanlage Haus Düsse

Biogasanlage Haus Düsse:

Seit 2002 betreibt die Landwirtschaftskammer NRW im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse eine Biogasanlage. Diese wird ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen und Wirtschaftsdünger betrieben. Der produzierte Strom wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist und vom örtlichen Energieversorger nach den Vorgaben des EEG vergütet.

Wie in zahlreichen anderen Bereichen auf Haus Düsse auch, spielt der Demonstrationsbetrieb bei der Biogasproduktion auf Haus Düsse eine wichtige Rolle. Die Biogasanlage erfüllt daher spezielle Anforderungen, die in der landwirtschaftlichen Praxis normalerweise nicht anzutreffen sind.

Es gibt eine Demonstrationsanlage, die aus Fermenter und Nachgärer mit jeweils 1.000 m³ Nutzvolumen und einem zusätzlichen Gärrestlagerbehälter mit 2.100 m³ besteht. Diese Anlage ist ähnlich aufgebaut wie zahlreiche Biogasanlagen in landwirtschaftlichen Betrieben.

Insgesamt produziert die Biogasanlage Haus Düsse pro Stunde etwa 110 m³ Biogas aus Gülle, Mist und Energiepflanzen. Dieses Gas hat einen Methangehalt von etwa 53 % und wird als Brennstoff in einem modernen Blockheizkraftwerk (BHKW) eingesetzt. Auf diese Weise entstehen pro Stunde 240 kW elektrischer Strom und etwa die gleiche Menge Wärme, die zum Heizen der umliegenden Liegenschaften genutzt wird.
Die Biogasanlage Haus Düsse produziert somit genug Strom für etwa 540 private Haushalte und ersetzt zudem mehr als 100.000 m³ Erdgas, welches für die Beheizung der Gebäude notwendig wäre.

Im Laufe der Jahre wurde die Biogasanlage Haus Düsse laufend verändert und technisch aktualisiert. Auf diese Weise wurden zahlreiche verschiedene technische Lösungen ausprobiert und weiterentwickelt. Ziel ist es die Anlage auf aktuellem technischem Stand zu halten um interessierten Besuchern immer wieder innovative Lösungen präsentieren zu können.

Versuche zum Einsatz unterschiedlicher Energiepflanzen als Substrat für die Biogasproduktion spielen auf Haus Düsse eine wichtige Rolle. In zahlreichen Projekten werden verschiedene Energiepflanzen auf der Energiepflanzenmeile des Zentrums für nachwachsende Rohstoffe auf Ihre ackerbaulichen Eigenschaften hin getestet und anschließend vergoren. Die Erkenntnisse aus verschiedenen Versuchen fließen in die Beratungsempfehlungen der Biogasberater der Landwirtschaftskammer NRW ein.

Wenn Sie Interesse an der der landwirtschaftlichen Biogasproduktion haben, informieren wir Sie gerne vor Ort im Rahmen einer Besichtigung unserer Biogasanlage. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit uns:

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse
Haus Düsse 2
59505 Bad Sassendorf
Telefon: 0 29 45 / 989 - 0
Telefax: 0 29 45 / 989 - 133
E-Mail: HausDuesse@lwk.nrw.de

Zahlreiche weitere Informationen zum Thema Biogas, sowie die Adressen der Ansprechpartner der Landwirtschaftskammer NRW finden Sie unter folgendem Link:

Ansprechpartner