Hinweise zu den Seminarkosten

In den Seminargebühren sind die Kosten für Seminarunterlagen, Mittagessen, Getränke im Seminarraum und gegebenenfalls Schutzkleidung enthalten, sofern dies bei der Seminarbeschreibung nicht anders angegeben ist. Übernachtung und Abendessen müssen zusätzlich gebucht werden.

Für Auszubildende und für Fachschüler im Bereich Landwirtschaft der Landwirtschaftskammer NRW wird eine Vergünstigung in Höhe von 50 % der Seminargebühr gewährt (dies gilt nicht für Besamungskurse, Klauenpflegelehrgänge, die Betreiberqualifikation Anlagensicherheit für Biogasanlagen und Sachkundelehrgänge). Wenn Sie als Rechnungsempfänger mehrere Personen zur Teilnahme am selben Seminar anmelden, gewähren wir folgende Vergünstigungen: für den zweiten Teilnehmer 10 % und ab dem dritten Teilnehmer 25 %.

Bildungsscheck NRW

Mit dem Bildungsscheck NRW fördert das Land Nordrhein- Westfalen die Weiterbildung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen (weniger als 250 Mitarbeiter) wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Förderhöhe: 50 % der Lehrgangskosten, maximal 500 € je Bildungsscheck. Weitere Informationen unter www.bildungsscheck.nrw.de.

Bildungsprämie

Weiterbildungsinteressierte, die durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € (bzw. 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Förderung: 50 % der Seminargebühr bis zu maximal 500 €. Aktuelle Informationen unter www.bildungspraemie.info.

Bildungsurlaub

Die Bildungszentren der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sind als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung i. S. des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes (AWbG) Nordrhein-Westfalen anerkannt. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann die Teilnahme an unseren Seminaren als Bildungsurlaub anerkannt werden.