Streuobstwiesen – Bewirtschaftung, Schnitt- und Pflege

Apfelbaum

An vielen Höfen wurden in den letzten Jahren wieder hochstämmige Obstwiesen gepflanzt. Die richtige Sortenwahl hat einen großen Einfluss auf das Gedeihen der Bäume. Welche Obstart und welche Sorte an welchen Standort und auf welchen Boden?
Mit der Pflanzung allein ist es nicht getan - Obstbäume benötigen mindestens in den ersten 10 Jahren einen regelmäßigen Schnitt, um zu stabilen und tragfähigen Kronen heranzuwachsen. In dem 2-tägigen Kurs geht es insbesondere um den Obstbaumschnitt - nach einer ausführlichen theoretischen Einführung schneiden die Teilnehmer unter Anleitung selbst Obstbäume.

Inhalte

  • Die richtige Sortenwahl
  • Welche Sorte an welchen Standort bzw. welchen Boden?
  • Minimalpflege von Streuobstwiesen
  • Erziehungsschnitt an jungen Obstbäumen
  • Instandhaltungs- und Verjüngungsschnitt an erwachsenen Obstbäumen
  • Wundbehandlung von Obstgehölzen
  • Praktische Übungen

Zielgruppe

Landwirte und Bewirtschafter von Streuobstwiesen

Methodik

Vorträge, praktische Übungen

Teilnehmerzahl

max. 15

Wann & Wo

Di, 04. - Mi, 05.02.2020

09.00 - 17.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Referenten

Externe Referenten

  • Hans-Joachim Bannier, Pomologe, Obst-Arboretum Olderdissen Bielefeld
  • Simon Avenwedde, Mitarbeiter im Obst-Arboretum Olderdissen Bielefeld

Teilnehmerbeitrag

220 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW

240 € für sonstige Teilnehmer

Etwaige Übernachtungs- und sonstige Verpflegungskosten sind gesondert zu bezahlen.

Bitte bringen Sie zum Seminar der Witterung angepasste Kleidung, Sicherheitsschuhwerk und (soweit vorhanden) eigenes Schnittwerkzeug mit. Im Laufe des Seminares besteht die Möglichkeit, anhand von mitgebrachten Fotos, selbstgeschnittene Bäume beurteilen zu lassen.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L10140

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 27. Januar 2020

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei